Walserwege zwischen Vergangenheit und Moderne

 

Höhen und Tiefen an der Südseite des Monte Rosa, Italien

 

 

Für die Walser des Mittelalters waren die Täler Anzasca, Alagna, Gressoney und Ayas das „gelobte Land“. Auf ihrer Suche nach neuen Siedlungsmöglich-keiten aus dem übervölkerten Wallis entdeckten sie jenseits der eisgepan-zerten Flanken des Monte Rosa grüne Täler mit sprudelnden Bergbächen. Oberhalb des eigentlich romanischen Siedlungsraumes errichteten sie Dörfer mit einem florierenden Gemeinwesen. Ein tief verwurzelter Glaube, deutsche Sprache in Schule und Kirche, ein gut ausgebautes Wegenetz von Dorf zu Dorf und Tal zu Tal festigten die Gemeinschaft. Bis in die Mitte des letzten Jahr-hunderts lebte diese Volksgruppe fast autark hoch über den benachbarten italienischen Volksgruppen. Mit dem Bau von Straßen von unten herauf durch die Täler und den damit einsetzenden fremden Einflüssen, begann die Kultur der Walser sich aufzulösen. Die ursprünglichen Häuser sind jedoch erhalten geblieben und auch die alten Paßübergänge. Wir folgen den alten Wegen, nächtigen inn einfachen Quartieren in ursprünglichen Dörfern und erleben von Aussichtsgipfeln eine Landschaft zwischen Gletschereis und grünen Talwiesen. Allgegenwärtig ist jedoch auch die Moderne: Liftanlagen für den Skitourismus, moderne Hotelbauten und ein Walserkultur, die sich im Europa der Regionen neu entdeckt. Auf diesem BU haben wir Gelegenheit das Für und Wider autar-ker Berglandwirtschaft gegenüber „hartem“ Wintertourismus kennenzulernen. Die Auswirkungen der Berggebietspolitik Italiens und die EU Förderungen strukturschwacher Räume wird in den Hochtälern des Piemont besonders deutlich.

 

als Bildungsurlaub anerkannt

 

Termin:

Reisepreis:

Ausgangspunkt:

Leistungen:

Mindestteilnehmerzahl:

 

Voraussetzungen:

20.08. – 26.8.2017 (7 Tage)

690 €

Rima, Piemont

6x Übernachtungen in Hütten im Lager mit Halbpension, meine Führung

10 Personen

 

mittelschwere Wanderungen für ausdauernde Berggänger. Kondition für Aufstiege bis zu 1200 Höhenmeter und Unterwegszeiten von täglich bis zu sechs Stunden.

 

Veranstalter: Bildungswerk des Sportbundes Hessen

Anmeldung über:

www.sport-erlebnisse.de

Otto Fleck-Schneise 4
65185 Frankfurt