Skitourenreise Bulgarien, Pirin und Rila Gebirge

 

Vom orthodoxen Kloster auf den höchsten Berg des Balkans

 

 

In diesem Winter werde ich eine Skitouren-Reise ins südöstliche Europa organisieren. In Bulgarien, nicht weit von der Mazedonischen Grenze entfernt befinden sich die höchsten Berge des Balkans. Relativ selten von Skitourengehern besucht, bieten sie jedoch tolle, oft waldfreie Hänge beliebiger Steilheit. Der höchste Berg , auch im Winter besteigbar, ist der Musala mit 2926 m. Die Höhe der Gipfel und die Tatsache, daß es zwei richtige Skistationen gibt, zeigen, daß Skitouren hier im Winter richtig gut möglich sind. Sogar bewirtschaftete Hütten gibt es, die allerdings unterschiedlich komfortabel sind. Ansonsten starten wir aus dem Tal bei den Skistationen Bansko oder Borovets. Auch eine Übernachtung im Nationalheiligtum Kloster Rila ist geplant. Beginn dieser Skitourenreise ist in Sofia. Wir haben einen Nachmittag und Abend Zeit die Hauptstadt Bulgariens kennen zu lernen. Von dort sind wir im gemieteten Kleinbus unterwegs. D.h. wir machen Tagestouren oder zweitägige Durchquerungen mit Hüttenübernachtung. Ziele sind die schönsten Skitourengipfel sowohl im Pirin wie auch im Rila Gebirge. Sofern wir im Tal übernachten, werden wir zum Essen in Restaurants gehen. Das Essen ist dort günstig, gut und stimmungsvoll (meist mit Musik). Abschluß am letzten Abend in einem Thermalbad mit natürlichen heißen Quellen.Ich war zuletzt im Winter 2005 mit einer Gruppe dort. Deshalb wird diese Reise ein bißchen Pionier-/Erkundungscharakter haben. Bei der Organisation/Buchung eines gemeinschaftlichen Fluges bin ich gerne behilflich.

Termin:

Reisepreis:

Ausgangspunkt:

Leistungen:

Teilnehmerzahl:

extra Kosten:

 

Voraussetzungen:

25.3. – 2.4.2017 (9 Tage)

470 €

Sofia

meine Führung

7 - 10 Personen

Mietbus geteilt durch Mitfahrer (ca. 80 € p.P. gesamt), Übernachtung/HP ca. 8 x 25 €, Anreise Flug ca. 200 €

mittelschwere Skitouren, Kondition für Aufstiege von bis zu 1100–1300 Höhenmeter, sicheres Abfahren