Durch die Seealpen zur Cote d'Azur

 

Traverse der Alpi Marittime und des Mercantour Nationalparks

 

als Bildungsurlaub anerkannt.

Vom Schnee der südlichsten Dreitausender der Alpen geht es hinab an die mediterrane Steilküste des Mittelmeers. Dazwischen liegen der sagenumwobene Mt. Bego mit einem Tal voller prähistorischer Felszeichnungen (Vallée des Merveilles), Grenzfestungen aus den unterschiedlichsten Epochen kriegerischer Auseinandersetzungen, ein kleines französisches Gebirgsstädtchen und die Unterschiede (oder Gemeinsamkeiten?) der italienischen und französischen Kultur. Nicht nur die Prägung der Landschaft durch den Menschen ist auf dieser Route vielfältig, sondern auch die Gegensätze der Natur. Vom Gletscher zum Meer, magmatisches Gestein wechselt mit Sedimenten, Zirbenwälder und Steinbockherden prägen die Hochalpen, während Macchia und Orchideen (u.a.) die mediterrane Zone charakterisieren. Die Route beginnt im italienischen Parco Naturale Alpi Marittime auf der Wegführung der GTA (Grande Traversata delle Alpi). Ausgangspunkt ist der kleine Ort Entraque, südlich von Cuneo. Im Mercantour Nationalpark wird die Wanderung auf dem französischen Weitwanderweg GR 5 fortgesetzt. Diese Route führt auf aussichtsreichen Höhenwegen bei Menton bis direkt ans Meer.

 

Termin:

Reisepreis:

Ausgangspunkt:

Leistungen:

 

Mindestteilnehmerzahl:

 

Voraussetzungen:

02.07. – 08.07.2017 (7 Tage)

720 €

Cuneo, Bahnhof

4x Übernachtungen in Hütten im Lager, 2x Übernachtung in Gasthöfen jeweils mit Halbpension, meine Führung

10 Personen

 

Leichte Wanderungen für ausdauernde Berggänger. Kondition für Aufstiege von ca. 1100 Höhenmeter und Unterwegszeiten von täglich bis zu sieben Stunden.

Anmeldung über/Veranstalter: Bildungsakademie des Sportbundes Hessen

www.sport-erlebnisse.de

Otto Fleck-Schneise 4

65185 Frankfurt