Hohe Pässe und Gipfel in Ladakh

Tibetische Kultur, grüne Täler und hohe Gipfel im nördlichsten Indien

 

Nach bereits drei Reisen, bin ich nach wie vor begeistert von diesem Landstrich nördlich des Himalaya. Weit weg in den Tälern am Rande Tibets verspürt man in Ladakh noch etwas von dem alten Leben in Gemeinschaft und dem Leben in und mit der Natur. Das Rad des Lebens dreht sich gleichmäßig und langsam. Auch wenn, das ist offensichtlich, andere Zeiten vor der Tür stehen. In Leh, der Hauptstadt des Landes, gibt es Internet und Autolärm. Auf dem Land werden Straßen gebaut. Und doch, wenn wir dann mit der Pferdekarawane unterwegs sind, faszinieren die Überraschungen und Gegensätze der ladakhischen Gebirgswelt. In den Tälern fließen klare und sprudelnde Gebirgsbäche, die zum Baden einladen. Sie bewässern die Felder der Siedlungen mit Bäumen und Obstgärten in deren Schatten wir lagern. Von diesen grünen Oasen steigt der Weg hinauf in eine steinige und karge Gebirgswelt über der die weißen Gipfel der 6 und 7000er stehen. Es hört sich kitschig an, ist aber so. Zusammen mit einer einheimischen Mannschaft und Pferden durchqueren wir in einem 12-tägigen Zelttrekking die Berge Ladakhs vom Industal ins Marka Tal und von dort weiter in die Zanskar Range. Wir überschreiten gut akklimatiert mehrere 5000 m hohe Pässe, können 5000er und optional auch einen leichten 6000er besteigen. Nach dem Ende des Treks fahren wir hinunter zum Oberlauf des Indus. Diesem entlang zurück nach Leh. Nach einem Reservetag wartet mit dem Besuch des Taj Mahal ein abschließender Höhepunkt dieser Reise auf uns. Übernachtung in Agra und Rückkehr nach Delhi. Heimflug.

Flügen nach Delhi und zurück kann ich gerne gemeinschaftlich organisieren. Jedoch gelten die Storno- und Geschäftsbedingungen der Fluggesellschaften. Ich bin nur Vermittler.

Routen- und Reisebeschreibung (im pdf-Format)

 

Termin:

Reisepreis:

Ausgangspunkt:

Leistungen:

 

 

 

 

Mindestteilnehmerzahl:

Voraussetzungen:

Extras:

9.9. - 27.9.2017 (19 Tage)

2000 € + Flug

Delhi, Flughafen

Hotel/Besichtigungen/Transfers/Halbpension laut Programm, Flüge von Delhi nach Leh und zurück, alle Transfers vor Ort, Übernachtungen in Hotels und Guesthouse, Übernachtungen in Zelten (2 Personen pro Zelt/Zimmer), Permits, Begleitmannschaft/Tragtiere, Vollpension auf der Wanderung, Halbpension in Hotels, höhenmedizinische Überdruckkammer, Satellitentelefon, meine Führung

8 Personen

mittleres Trekking. Gehzeiten bis zu 7 h (Gipfel 10 h), teilweise wegloses Gelände

Flüge Deutschland - Indien und zurück, ca. 650 €, Visum Indien 70 €. Trinkgelder 80 €